Jesus Canneloni verstorben
Geschrieben von Ralf am März 25 2009 16:56:20
Das höchste Glück kennt keine Lieder,der tiefste Schmerz kennt keinen Laut,
doch beide spiegeln still sich wieder,als Tropfen, der vom Auge taut.






Jesus stand unter den schützenden Händen von Ingo Kümmel,
der kurz vor seinem Tod sagte: "Franki, pass auf Jesus auf, er ist ein großes Talent, aber er bleibt ein Kind".
Seid nun mehr 20 Jahren hat Jesus mit TTT gespielt und alle mochten ihn.

Mit Kidd Jordan und Louis T. Moholo hatte er ein sehr freundschaftliches Verhältnis. Ebenso Alan Silva der einige Jahre mit uns verbracht hat. Immer wieder zog es ihn in die Kölner Szene um Frank Köllges.

Seine große experimentelle Gesinnung brachte ihn zu Stockhausen Senior mit dem er viele Jahre kommunizierte.
Er war es der die Band nach vorn brachte, wenn mal so kreative Pausen aufkamen. Markus Lüpertz wollte ihn bei keinem seiner Konzerte missen. Die gesamte neue Besetzung TTT ist entsetzt über die Nachricht und hilflos, ratlos.


Mit Frank Wrigth´s Worten: Gott hat ihm das Saxophon creiert. Durch ihn kam seine Message.
Vielleicht meint er: Er hat uns genug gesagt.
Keiner von uns wird ihn je vergessen.

Frank Wollny

Wir melden uns wieder, wenn wir uns aufrichten. In tiefer Trauer mit seiner Frau Karin. TTT.

Erweiterte News