Wollny Artconcepte
News Search:
Startseite · Downloads · Diskussionsforum · Artikel · WebLinksApril 20 2018 20:19:16
Navigation
Startseite
Artconcepte
TTT
TTT
History of TTT Deutsch
History of TTT English
The New TTT
TTT & M.Lüpertz
Discographie
Vlatten
Vlatten
Hotel Bilder
Hotelbilder Diashow
Galerie Ring
Grafik
Zikkurat
Die Zikkurat
Künstler im Zikkurat
Ante Milas
Frank Wollny
Frank Wollny
Musiker
Haus Schönblick
Pferde in Heimbach
Grafik Arbeiten
Acryl Arbeiten
Skulpturen
Biografie

Anfahrt
Kontakt
Downloads
FAQ
Diskussionsforum
Artikel
WebLinks
Suche
Fotogalerie

Presseberichte
Foto einsenden
Impressum
Das Innere nach Außen gekehrt
Das Innere nach außen gekehrt

VON MICHAEL THALKEN, 04.06.07, 18:38h
Für manche Zuhörer mag die Performance in der Plazzahalle etwas irritierend gewesen sein.
Mechernich-Firmenich - Man wolle, so kündigte Bassist Frank Wollny am Freitagabend wenige Sekunden vor dem Beginn des Konzertes an, leise spielen, damit das Plätschern der kleinen Wasserfontäne in der so genannten Plazzahalle der Kulturfabrik „Zikkurat“ nicht übertönt werde. Doch das war wohl nur ein Scherz. Markus Lüpertz, eigentlich eher als einer der großen deutschen zeitgenössischen Maler bekannt, griff aller Ankündigung entgegen sogleich beherzt in die Tasten seines Flügels und startete mit einem ostinaten Groove, dem sich weder Wollny noch Schlagzeuger Frank Köllges entziehen konnten. Über diesem pulsierenden Rhythmusfundament entfalteten schon bald die Saxophonisten Gerd Dudek und Jesus Canneloni ihre dramatischen Improvisationen.

„Diese Musik hat absoluten emotionalen Charakter und spiegelt das Leben der integrierten Musiker wider“, hatte Frank Wollny bereits im Vorfeld des Konzertes verraten. Und so war es auch: Expressionistisch, wie mit breitem Pinsel hingeworfen, energiereich und vital ließen die Musiker ihren zuweilen recht disparaten Emotionen freien Lauf. Dass die Musik sich dabei keinesfalls sehr breitentauglich gestaltete, lässt sich erahnen. Kompromisslos abstrakt und von einer fast rücksichtlosen Radikalität schienen die Musiker ihr Inneres nach außen zu kehren, ohne sich um irgendwelche Konventionen zu scheren.

Dennoch: Mit bloßem dekonstruktiven Free-Jazz hatte die Musik nichts zu tun. Formale Strukturen und eine gewisse rhythmische Verlässlichkeit blieben durchaus gewahrt. Als unermüdlicher Taktgeber und Motor der Improvisation erwies sich dabei Markus Lüpertz. Besonders seine Beinarbeit war sehenswert. Hieß es früher in der Klavierschule immer, man müsse sanft und behutsam mit dem Pedal „atmen“, so ähnelte Lüpertz Pedalarbeit eher einem pausenlosen Hecheln. Das Pedal wurde getreten, als müsse der Flügel aufgepumpt werden.

Doch Lüpertz agierte nicht nur als Pulsschlag der Formation. Hin und wieder streute er auch leise ein lyrisches Thema ein, das sogleich begierig von den beiden Saxophonisten aufgenommen und ausgeschmückt wurde. Darauf schien Lüpertz aber gewartet zu haben. Während die Saxophonisten melodisch dahinschmolzen, begann er perfide lächelnd, das angeschobene Thema mit immer heftigeren und schärferen rhythmischen Figuren wie auf einem Hackbrett zu zerstückeln. Da war schon nach dem ersten Stück der Samtblazer durchgeschwitzt. Doch kürzer trat der 65-Jährige deshalb noch lange nicht.

Die meisten der gut 80 Zuhörer schienen von der Spielfreude der ungewöhnlichen Formation begeistert und spendeten dem Quintett großen Applaus. Mancher war aber vielleicht auch ein bisschen irritiert, was der großartigen Performance aber eigentlich keinen Abbruch tat.

Quelle KSTA`
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Letzer Artikel
Bad Reichenhall
Universität Mozarteu...
Virtuoser Jazz in de...
2. Quatschstunde
»TTT« PROJEKT + MARK...
Übersicht Events
Umfrage
Es wurde noch keine Umfrage erstellt...
Newsletter
Nur für Mitglieder
Frank Wollny & Buero und PC Service Copyright © 2006
Powered by PHP-Fusion © 2003-2006 - Aztec Theme by: PHP-Fusion Themes